Kategorie-Archiv: Aktivitäten

Ehrenmitgliedschaft für Sigrid und Rainer Rittmann

Bei der Mitgliederversammlung am 16. Juli 2021 wurde Sigrid und Rainer Rittmann einstimmig die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Sigrid Rittmann (3. Dan), seit 1980 Mitglied des JCK Bad Säckingen, Trainerin seit 1985, Sportwartin seit 1989, Wettkampfbetreuung seit 1985 bis heute und „Mutter“ aller Judokinder des Vereins.

Außerhalb des Vereins vertrat sie unseren Verein beim Badischen Judo-Verband 1991-2001 als Mädelreferentin und bei der Badischen Sportjugend als stellvertretende Vorsitzende.

Rainer Rittmann (3. Dan), Gründungsmitglied seit 1978 des JCK Bad Säckingen, 1. Vorsitzender 1978-2011, 2. Vorsitzender 2011-2021, Organisationsleiter des Vereins seit 1980, Trainer seit 1985, federführender Mentor des internationalen Trompeterturniers 1980-2000, Planer und Bauleiter des Vereinsheims.

Außerhalb des Vereins vertrat er unseren Verein beim Badischen Judo-Verband 1989-1995 als Vizepräsident und viele Jahre als Kreisfachwart am Hochrhein.

Beide sind seit Jahrzehnte das Herz des Vereins, sehen den Verein als Teil ihrer Familie und vertreten den Verein korrekt in der Öffentlichkeit. Sie haben es nach Meinung der Mitgliederversammlung verdient, dafür mit der Ehrenmitgliedschaft des Vereins JCK Bad Säckingen geehrt zu werden.

Generationenwechsel im Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung am 16. Juli 2021 im Vereinsheim wurde ein neuer Vorstand gewählt. Nachdem der 1. und der 2. Vorsitzende signalisiert hatten, dass sie nicht mehr antreten würden, wurde Jessica Weber als neue 1. Vorsitzende und Michael Rittmann als neuer 2. Vorsitzender gewählt. Neuer Sportwart wurde Tobias Weber.

Thomas Zalewski (1. Vorsitzender) und Rainer Rittmann (2. Vorsitzender) und Sigrid Rittmann (Sportwartin) traten damit ihren wohlverdienten „Ruhestand“ an. Die Schatzmeisterin Ulrike Bauer verabschiedete das erfolgreiche Trio mit einem kleinen Geschenk und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit im Vorstand.

Wir wünschen dem neuen Führungsteam für die Zukunft alles Gute.

Ehrung mit „Goldenem Judoka“ für erfolgreiche Kämpfer im Jahr 2019

Goldene Judoka 2019 für U12

Edgar Batt und Raphael Schweiz für Hochrheinmeister und Südbadischer Meister

Belana Bittl für Südbadische-, Badische- und Baden Württembergische Meisterin

Goldene Judoka 2019 für U10

Naomi Bittl, Caroline Lehmann und Quentin Bittl für Hochrheinmeister und Südbadischer Meister

Laurin Laptev für Südbadischer Meister

Goldene Judoka 2019 für U10 Mannschaft

mit Caroline Lehmann, Pavel und Aliaksei Davidziuk, Quentin Bittl, Laurin Laptev und Kirill Kaal

Gürtelprüfung am 24. Juni 2020

Fünf Judoka konnten vor den Prüfern Sigrid und Rainer Rittmann im letzen Training vor den Sommerferien ihre Kyu-Prüfung ablegen.

Die neuen Gürtel Weiß-Gelb (8. Kyu-Grad) dürfen ab sofort tragen.

Fahir Ileri, Vivian Lehmann, Tobias Schneider und Timur Sipahi

Den neuen Gürtel Gelb (7. Kyu-Grad)

Semen Bilolypetskyi

Trainingsbeginn am 1. Juli 2020 nach Corona-Pause

Gemäß den neuen Bestimmungen der Landesregierung können wir unser Training in der Halle ab dem 1. Juli 2020 im Scheffel-Gymnasium wieder aufnehmen.

Maximal 20 Teilnehmer und die Partner sollten während des Trainings nicht tauschen.

Vor dem Training die Hände waschen und auch sonst die Hygienevorschriften einhalten. Darauf achten, dass jeder Teilehmer in der Anwesenheitsliste eingetragen wird.

Trainingsbetrieb wegen COVID-19 (Coronavirus) bis 15.06.2020 eingestellt

Da Schulen ab Dienstag, 17. März 2020 vorerst bis nach den Osterferien geschlossen bleiben haben auch wir unseren Trainingsbetrieb eingestellt. Wir halten es für notwendig, rechtzeitig und verantwortungsvoll auf diese Situation zu reagieren. Das ist keine Entscheidung, die wir leichtfertig getroffen haben, sondern liegt in unserer Verantwortung für die Sportler und deren Familien.

Wir werden hier regelmäßig den neuesten Stand bekanntgeben.

Wir wünschen gesunde und schöne Osterferien

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat am 16.03.2020 beschlossen ab sofort sämtliche Veranstaltungen zu untersagen. Die Verordnung tritt voraussichtlich erst am 15.06.2020 außer Kraft